Mithilfe unseres Netzwerks bieten wir ein breites Spektrum an interventionellen Leistungen an. Hierzu gehört das komplette Spektrum der koronaren Diagnostik und Intervention sowie Eingriffe für strukturelle Herzerkrankungen.

Die Standorte Schloßgarten (Wandsbek) und Praxisstandort Harburg

Voruntersuchungen für Eingriffe an den Herzklappen finden an diesen Standorten
(in Schwerpunktsprechstunden) statt.

Diese Eingriffe werden direkt durch die Spezialisten des Cardiologicums
(Prof. Bergmann und Dr. Noack) mit den Patienten und Ihren Angehörigen besprochen.

Die Asklepios Kliniken St. Georg und Harburg

Die Eingriffe an den Herzklappen finden an den Asklepios Kliniken St. Georg und Harburg im Herzteam des Standortes statt.

Die Standorte Katheterlabor, AK Harburg und Universitäres Herzzentrum

Hier finden Diagnostik und Behandlung koronarer Herzerkrankungen
(TAVI, MitraClip, LAA- und PFO-Verschluss) statt, sowie:
• komplexe Interventionen im Bereich des Hauptstamms
• Wiedereröffnung chronischer Verschlüsse
• Behandlung von Bifurkationsstenosen
• Für jüngere Patienten (nach Schlaganfall): Möglichkeit eines Verschlusses des Persistierenden Foramen Ovale (PFO) zur Vermeidung weiterer Schlaganfälle.

Prof. Dr. Bergmann Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie und internistischen Intensivmedizin

• international anerkannter Experte
• Schwerpunkt: Schlaganfallprophylaxe bei Patienten mit Vorhofflimmern mittels moderner Antikoagulantien oder dem Vorhofohrverschluß (LAA).
• Beteiligung an der Entwicklung der aktuellen LAA-Schirmchens
• Ausbildung anderer Kollegen
• Regelmäßige Tätigkeit auf nationalen und internationalen Konferenzen in diesem Bereich
• Seine Erfahrungen aus den vergangenen Jahren wurden von nationalen und internationalen Zeitschriften zur Publikation akzeptiert