Kaum heilende, lange bestehende komplizierte Wunden auf der Basis von Erkrankungen der Arterien oder Venen, postoperative Wundheilungsstörungen sowie Wunden aufgrund eines Diabetes (Diabetisches Fußsyndrom) nehmen in der älter werdenden Bevölkerung zu. Die Versorgung und Betreuung dieser Patienten mit ihren Angehörigen im ambulanten, häuslichen Umfeld und in stationären Pflegeeinrichtungen ist komplex und aufwändig.

Für diesen Bereich haben wir ein eigenes Team mit zertifizierten Experten für die Wundversorgung und erfahrenen Gefäßmedizinern. Unsere Schwerpunktpraxis „Wund- und Gefäßmedizin“ am Wandsbek Markt ist barrierefrei erreichbar.

Wir praktizieren ein modernes Wundmanagement nach neuesten ICW-Standards. In enger Zusammenarbeit mit ambulanten Pflegediensten, Palliativdiensten, Homecare-Unternehmen, Orthopädietechnikern, Physio- und Lymphtherapeuten können unsere Patienten leitliniengerecht und wohnortnah intensiv versorgt werden. In stationären Pflege-Einrichtungen führen wir gemeinsam mit den Pflegekräften vor Ort regelmäßig Wund-Visiten durch.

Als Bestandteil des CARDIOLOGICUM Hamburg bieten wir in unserer Spezialpraxis „Wund- und Gefäßmedizin“ vor Ort eine umfassende Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen an. Kathetereingriffe mit Ballondehnungen oder Stenteinlagen in verengten Gefäßen können direkt in unserem Katheterlabor vorgenommen werden, sodass unsere Patienten das gesamte Spektrum von der Diagnose bis hin zur invasiven Therapie aus einer Hand erhalten können.

Wunddébridements sowie bei Notwendigkeit Biopsien zur histologischen Beurteilung können vor Ort erfolgen. Sollte eine stationäre Therapie notwendig sein, organisieren wir über unsere Kooperationspartner gerne die Aufnahme in  der für unsere Patienten am besten geeigneten Einrichtung.

Durch unsere herausragende Vernetzung stehen wir in ständigem interdisziplinären Austausch mit anderen Experten, wodurch wir die Versorgungsqualität für unsere Patienten kontinuierlich verbessern können.

Weiter zur Kontaktseite Wund- und Gefäßchirurgie >